Eröffnungs-Kaleidoskop 03: Sicilian: Nimzowitsch/Rossolimo

Zurück zu Eröffnungen



Nach A Kaleidoscope of Openings von Chess.com Team, Wikipedia und ausgewählten Partien.

Zuerst kurz die Nimzowitsch-Verteidigung:

Nach dem 2. Zug hat Weiß 3 Möglichkeiten (nach Wikipedia):

  1. 3. e5 Lf5 4. c3 (es drohte bereits Sb4, nebst c5) e6 5. Sf3 und hier erinnert der schwarze Aufbau an die Französische Verteidigung, mit dem Unterschied, dass der Bauer auf c7 nicht vorgerückt wurde, dafür aber der weißfeldrige Läufer entwickelt ist.

  2. 3. exd5 Dxd5 4. Sf3 Lg4 5. Le2 0–0–0, wonach die Stellung an die Skandinavische Verteidigung erinnert. Hier hat Schwarz bereits die Initiative, da er einen starken Druck gegen d4 ausübt, weshalb Weiß von dieser Variante abzuraten ist.

  3. 3. Sc3 dxe4 4. d5 Se5 5. Dd4 Sg6 6. Dxe4 Sf6 7. Lb5+ c6. Diese Zugfolge bietet dem Weißen noch die besten Möglichkeiten, wobei auch diese Stellung in etwa ausgeglichen ist.

In der Rossilimo-Variante zieht im 3. Zug der Läufer auf b5.

Hier sind die Varianten angeführt Sizilianische Verteidigung


 

 

Jetzt zur Übung!
Was wird also der erste Zug für Weiß in der Übung sein?

 

 
Richtig – Läufer auf b5.


Nach dem 3. Zug folgt ein Zug von Fischer, der hier zu finden ist (Sicilian Defense: Nezhmetdinov-Rossolimo Attack. Fianchetto Variation (B31) · 1-0) robert James Fischer vs Boris Spassky
und alle Spiele hier Spassky-Fischer Match 1992
oder hier 1992 Match (Yugoslavia) : View Fischer – Spassky Games. Siehe dazu auch Fischer–Spasski (Wettkampf 1992).
Im 4. Zug zerstört Fischer die Bauernstruktur und tauscht dafür den bereits entwickelten Läufer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.