Londoner System – Falle für den Läufer und die Hauptlinien

Zurück zu Eröffnungen || 3.3 Geschlossene Spiele || Londoner System


Das Londoner System (oder Damenläuferspiel) nach der Serie London System for the Busy Chess Player von GM Simon Williams.


An Stelle 7 ist Läufer auf g3 eindeutig die beste Wahl.


The Main Lines

Hier sei noch einmal angemerkt, dass der Springer vor c3 auf d2 kommt, sonst verliert man möglicher weise den Turm, was mir gerade passiert ist. 😉
Kommt der schwarze Läufer auf e7 so ist a4 unser Zug. Bei Läufer c6 hingegen bringt uns das „Mexican Standoff“ einen Vorteil und falls Schwarz schlagen sollte, bekommen wir ein freies h-file.
Wenn im 8.Zug von Schwarz nicht die Dame auf e7 kommt, sondern b6 gespielt wird, um den Läufer auf die Diagonale zu bekommen, müssen wir darauf reagieren und haben e4 als gute Option, die dann zu e5 führen kann.
Sehr interessant ist aber auch die Idee von Magnus Carlsen, der hier Dame auf e2 spielt und dann auch noch den Turm auf f1, um dann erst e4 zu ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.