C30 Königsgambit

zurück zu Eröffnungen || C30–C39 Königsgambit


1. e4 e5 2. f4
C30 Sub-Varianten:
King’s gambit 1. e4 e5 2. f4
King’s Gambit Declined, Keene’s defence 1. e4 e5 2. f4 Qh4+ 3. g3 Qe7
King’s Gambit Declined, Mafia defence 1. e4 e5 2. f4 c5
King’s Gambit Declined, Norwalde variation 1. e4 e5 2. f4 Qf6
King’s Gambit Declined, Norwalde variation, Buecker gambit 1. e4 e5 2. f4 Qf6 3. Nf3 Qxf4 4. Nc3 Bb4 5. Bc4
King’s Gambit Declined, classical variation 1. e4 e5 2. f4 Bc5
King’s Gambit Declined, classical, Svenonius variation 1. e4 e5 2. f4 Bc5 3. Nf3 d6 4. Nc3 Nf6 5. Bc4 Nc6 6. d3 Bg4 7. h3 Bxf3 8. Qxf3 exf4
King’s Gambit Declined, classical, Hanham variation 1. e4 e5 2. f4 Bc5 3. Nf3 d6 4. Nc3 Nd7
King’s Gambit Declined, classical, 4.c3 – 1. e4 e5 2. f4 Bc5 3. Nf3 d6 4. c3
King’s Gambit Declined, classical, Marshall attack 1. e4 e5 2. f4 Bc5 3. Nf3 d6 4. c3 Bg4 5. fxe5 dxe5 6. Qa4+
King’s Gambit Declined, classical counter-gambit 1. e4 e5 2. f4 Bc5 3. Nf3 d6 4. c3 f5
King’s Gambit Declined, classical, Reti variation 1. e4 e5 2. f4 Bc5 3. Nf3 d6 4. c3 f5 5. fxe5 dxe5 6. d4 exd4 7. Bc4
King’s Gambit Declined, classical, Soldatenkov variation 1. e4 e5 2. f4 Bc5 3. Nf3 d6 4. fxe5
King’s Gambit Declined, classical, Heath variation 1. e4 e5 2. f4 Bc5 3. Nf3 d6 4. b4
King’s Gambit Declined, 2…Nf6 – 1. e4 e5 2. f4 Nf6


Natürlich will ich hier Eröffnungen nicht nur theoretisch erlernen, sondern dann auch spielen. In der Absicht das angenommene Königsgambit in der Praxis zu versuchen stellte ich aber fest, dass es in den ersten Partien immer abgelehnt wurde. Keiner zeigte Interesse an den Bauern auf f4. Daher beschäftige ich mich zuerst einmal mit dem abgelehnten Königsgambit, um dann eben beide Eröffnung zu üben.

Folgendes PGN enthält 12.654 Partien aus dem Bereich C30–C39: Königsgambit (1. e4 e5 2. f4 …) – KingsGambit.

Am häufigsten wurde auf das angebotene Gambit mit der klassischen Ablehnung 2. … Lf8–c5 geantwortet.

Die häufigsten Varianten sind:

  • 2. … Lf8–c5, die klassische Ablehnung mit der weiteren Folge 3. Sg1–f3 d7–d6 4. Sb1–c3 Sg8–f6.
  • 2. … d7–d5 3. e4xd5 e5–e4, die Hauptvariante des Falkbeer-Gegengambits.
  • 2. … d7–d5 3. e4xd5 c7–c6, das Nimzowitsch-Gegengambit.

Zu Punkt 1, der klassischen Ablehnung:
3. Sg1–f3
3. … d7–d5 führt zu chaotischen Stellungen
4. Dd1–e2!?
4. Sf3xe5 dxe4 5. Dd1–h5 Gilt laut Theorie als Widerlegung des Schwarzen Bauernopfers, da die Dame so …Dh5+ verhindert und den Läufer c5 sowie f7 angreift.
3. … Sb8–c6 4. fxe5
3. … d7–d6 ist die Hauptvariante
Die könnte etwas so aussehen und dann in einem Remis enden:


Eine Variation, die oft vorkommt, da die Sizilianische gerne gespielt wird:

Weblinks:
Killer Königsgambit – Ein Angriffsrepertoire für Weiß – Intro
Ilja lernt Patricks Killer Königsgambit (2) – Abgelehntes KG: Klassische Variante
Ilja lernt Patricks Killer Königsgambit (5) – 2…d6?!Killer Königsgambit – Ein Angriffsrepertoire für Weiß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.