D01 Weressow-Eröffnung und Jobava London System Opening

zurück zu Eröffnungen || D00–D05: Damenbauernspiele im engeren Sinn



Die Weressow-Eröffnung ist unter dem Schlüssel D01 klassifiziert. Sie entsteht nach den Zügen 1. d4 d5 2. Nc3 Nf6 3. Lc1–g5 Nach dem sowjetischen Meisterspieler Gawriil Weressow (1912–1979). Im deutschen Sprachraum ist die Eröffnung nach Kurt Richter mitbenannt. Der Hauptplan dieser Eröffnung ist es, schnell e2–e4 zu ziehen, um gleich zwei Bauern im Zentrum zu platzieren, die Raumvorteil sichern.

Hier finden Sie 81 D01 Spiele als pgn Datei – D01-81Spiele


Nun bei der Jobava Eröffnung kommt der Läufer nicht auf g5 sondern auf f4. Siehe dazu auch Londoner System, aber der Springer auf b5 beim Jobava System ist schon ein wesentlicher Vorteil, wie man im folgenden Video sehen kann:

Aber mit 3…c5 und 4… cxd4 kann man die Eröffnung empfindlich stören und einen Vorteil mit Schwarz erlangen, wie unten zu sehen ist, denn dadurch kann nachdem der Springer das hervorragende Feld erreicht hat, mit der Dame Schach gegeben werden. Der Turm ist trotzdem verloren und man muss mit Weiß einen frühen Damentausch erzwingen.
Statt 3…c5 wäre a6 noch eine gute Alternative, die verhindert, dass der weiße Springer sein angepeiltes Feld bekommt.
D01 Rapport-Jobava System



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.