A20 – 29 Englisch, Sizilianisch im Anzuge (1. c4 e5)

zurück zu Eröffnungen || Englische Eröffnung


Der normal mit schwarz gespielte Sizilianer hat seinen weißen Anzug an. 😉

A20 1. c4 e5
English Opening: King’s English Variation (Sizilianisch im Anzuge)
A21 1. c4 e5 2. Nc3 English Opening: King’s English Variation, Reversed Sicilian
A22 1. c4 e5 2. Nc3 Nf6 English Opening: King’s English Variation, Two Knights Variation (Sizilianisch im Anzuge)
A23 1. c4 e5 2. Nc3 Nf6 3. g3 c6 English, Bremen system, Keres variation
A24 1. c4 e5 2. Nc3 Nf6 3. g3 g6 English, Bremen system with …g6
A25 1. c4 e5 2. Nc3 Nc6 English Opening: King’s English Variation, Reversed Closed Sicilian
A26 1. c4 e5 2. Nc3 Nc6 3. g3 g6 4. Bg2 Bg7 5. d3 d6 English Opening: King’s English Variation, Closed System, Full Symmetry
A27 1. c4 e5 2. Nc3 Nc6 3. Nf3 English, three knights system
A28 1. c4 e5 2. Nc3 Nc6 3. Nf3 Nf6 English, four knights system
A29 1. c4 e5 2. Nc3 Nc6 3. Nf3 Nf6 4. g3 Englisch Sizilianisch im Anzuge – Four Knights, Kingside Fianchetto

Aus 1.c4 – Englische Eröffnung (Wikibooks)
Diese Eröffnung ist nicht so scharf wie 1.e4 oder 1.d4, übernimmt aber die Kontrolle über d5. Es ist sehr flexibel und lässt sich leicht transponieren.
Die Antworten von Schwarz:
1…e5 ist eine „umgekehrte“ sizilianische Verteidigung.
1…e6 wird wahrscheinlich in einem abgelehnten Damengambit enden. Dies ist als Agincourt-Verteidigung bekannt. Wenn jedoch Weiß 2.d4 spielt, dann spielt Schwarz 2…Sf6, es ist ein typisches indisches Spiel (1.d4 Sf6 2.c4 e6 ist die normale Reihenfolge).
1…c6 wird normalerweise entweder in die Caro-Kann-Verteidigung oder in die Slawische Verteidigung überführt.
1 … Sf6 oder 1 … g6 werden wahrscheinlich in eine indische Verteidigung umgewandelt.
1…b6 wird aller Wahrscheinlichkeit nach in die englische Verteidigung übergehen.
1…f5, die anglo-niederländische Verteidigung, führt zu scharfen taktischen Linien für Schwarz, kann aber einen mächtigen Angriff am Königsflügel eröffnen. Dies wird wahrscheinlich nach 2.d4 in die reguläre niederländische Verteidigung übergehen.
1 … d5 wird selten gespielt, kann aber in das Damengambit oder die Réti-Eröffnung transponiert werden.
1…g5, die Myers-Verteidigung, verschafft Weiß einen kleinen Vorteil.
1…b5 normalerweise
1…e5
Dieser Zug erzeugt einen umgekehrten Sizilianer, aber es ist der Zug von Weiß, und das Ziel für Weiß, sich einen Vorteil zu verschaffen, führt im Allgemeinen zu unterschiedlichen Stellungen. Die Entscheidungen von Weiß sind jetzt:
2. Sc3, der normale Zug
2. g3 viele Umsetzungsmöglichkeiten
2. Sf3 kann zu einer Art umgekehrter Aljechin-Verteidigung führen, wenn Schwarz mit …e4 antwortet, mit der Option cxd5, wenn Schwarz versucht, den d-Bauern vorzurücken
2. d4 verschenkt jeden Vorteil

Weblinks:
Sizilianisch im Anzuge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.