B21 Sicilian Smith-Morra Gambit

Zurück zu Eröffnungen || Sizilianische Verteidigung || 1. B20–B29: Sizilianisch


B21 Sub-Varianten:
Sicilian, Grand Prix attack 1. e4 c5 2. f4
Sicilian, Smith-Morra gambit 1. e4 c5 2. d4
Sicilian, Andreaschek gambit 1. e4 c5 2. d4 cxd4 3. Nf3 e5 4. c3
Sicilian, Smith-Morra gambit, 2…cxd4 3.c3 1. e4 c5 2. d4 cxd4 3. c3
Sicilian, Smith-Morra gambit, Chicago defence 1. e4 c5 2. d4 cxd4 3. c3 dxc3 4. Nxc3 Nc6 5. Nf3 d6 6. Bc4 e6 7. O-O a6 8. Qe2 b5 9. Bb3 Ra7
Smith-Morra, Morphy Gambit, 3…e5 1. e4 c5 2. d4 cxd4 3. Nf3 e5

In meinem ersten Smith-Morra nur 1 Fehler und 2 Ungenauigkeiten, damit bin ich sehr zufrieden, aber dabei wird es vermutlich nicht bleiben.

Smith-Morra, Morphy Gambit, 3…e5


meine Antwort auf das Smith-Morra Gambit ist cxd4.

Das Smith-Morra Gambit ist eine interessante Möglichkeit.
Bei diesem Gambit geht es Weiß darum, seine Entwicklung so schnell wie möglich abzuschließen und über die Linien Druck auf die gegnerische Stellung auszuüben. Schlägt Schwarz den Bauern, nimmt Weiß diesen mit dem Damenspringer wieder und wird sich durch die Züge Sf3, Lc4 und die kurze Rochade weiter aufbauen. Weiß erlangt leichten Entwicklungsvorsprung sowie in den meisten Varianten Druck auf der d-Linie, teils auch auf den gegnerischen Damenflügel durch De2, Tfd1 mit den Bauervorstößen e4–e5 und b2–b4.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.