A13 English Agincourt variation

zurück zu Eröffnungen || Englische Eröffnung || A10 – 19 Englische Eröffnung (1. c4 …)


A13 Sub-variants:

  • English opening 1. c4 e6
  • English, Romanishin gambit 1. c4 e6 2. Nf3 Nf6 3. g3 a6 4. Bg2 b5
  • English opening, Agincourt variation 1. c4 e6 2. Nf3 d5
  • English, Wimpey system 1. c4 e6 2. Nf3 d5 3. b3 Nf6 4. Bb2 c5 5. e3
  • English opening, Agincourt variation 1. c4 e6 2. Nf3 d5 3. g3
  • English, Kurajica defence 1. c4 e6 2. Nf3 d5 3. g3 c6
  • English, Neo-Catalan 1. c4 e6 2. Nf3 d5 3. g3 Nf6
  • English, Neo-Catalan accepted 1. c4 e6 2. Nf3 d5 3. g3 Nf6 4. Bg2 dxc4

Der Name und die Grundlage für das Spiel stammen angeblich aus der Schlacht von Agincourt im Jahr 1415, als eine Streitmacht von 50.000 gepanzerten französischen Rittern von 13.000 englischen Bogenschützen besiegt wurde. Dies war die erste Verwendung des englischen Langbogens als primäre Kriegswaffe und veränderte die Kriegsmethoden für immer.

English Opening: Agincourt Defense, 2.Nf3 d5 3.g3




English Opening (Wikipedia)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.