A00 Anderssen Opening

zurück zu Eröffnungen || A00–A09 Seltene geschlossene Spiele || A00 Unregelmäßige Eröffnungen


Die Anderssen Eröffnung beginnt mit 1.a3. Sie ist heutzutage nicht mehr populär, weil der erste weiße Zug nicht die Entwicklung fördert und auch den Kampf um das Zentrum vernachlässigt.

Dieser Eröffnungszug trägt wenig zur Entwicklung oder Kontrolle des Zentrums bei. In einigen Fällen kann Weiß die Partie in eine Eröffnung versetzen, in der 1. a3 nützlich gewesen wäre, aber ein Tempo für einen solchen Zug bereits im ersten Zug zu verwenden, scheint verfrüht. Tatsächlich basiert diese Eröffnung auf der Idee, dass Weiß mit den schwarzen Figuren spielt, aber er hat den Zug 1. a3 bereits gespielt. Beginnt eine Partie 1. a3 e5 2. e4 Sf6 3. Sc3, kann Schwarz nicht in Ruy Lopez-Manier fortfahren, und wenn Schwarz 3… Lc5 spielt, dann 4. Sf3 bringt Schwarz in die Zwei-Springer-Verteidigung und Weiß in a3 schließt viele Möglichkeiten aus.

Benannt nach dem deutschen Schachspieler Adolf Anderssen, der diese Eröffnung einige Male gegen Morphy spielte. Dies ist ein Wartezug, der an sich nichts Sinnvolles macht, obwohl er es Weiß erlaubt, b2-b4 zu spielen und den schwarzfeldrigen Läufer nach b2 zu ziehen. In diesem Sinne kann es als umgekehrte St. George-Verteidigung (1. e4 a6) mit einem zusätzlichen Zug angesehen werden.

Historisch ist sie aber interessant, denn Adolf Anderssen spielte sie 1857 in Paris gegen Paul Morphy mehrfach, um den angriffsstarken Amerikaner in „Geschlossene Spiele“ zu bringen. Im Turnier in Wien 1873 wandte Wilhelm Steinitz diese Eröffnung gegen Joseph Henry Blackburne in der 2. Stichkampfpartie an und gewann überzeugend.

Hier 25 Partien als pgn.Datei dazu: A00Anderssen

Die 4 häufigsten Fortsetzungen sind d5, e5, g6 und Nf6 wobei in der Statistik Schwarz mit Nf6 am häufigsten gewinnt. Ich entscheide mich daher für Nf6 und sehe mir den häufigsten 2. Zug von Weiß an. Es kommen 5 häufig vor und zwar:
2.Nf3, c4, g3, b4 und d4. Diese sehe ich mir in einen jeweiligen Artikel an und werde sie mit Stockfish durch spielen.

  1. 1.a3 Nf6 2.Nf3 -> A00 Anderssen Opening, 2.Nf3
  2. 1.a3 Nf6 2.c4 -> A00 Anderssen Opening, 2.c4
  3. 1.a3 Nf6 2.g3 -> A00 Anderssen Opening, 2.g3
  4. 1.a3 Nf6 2.b4 -> A00 Anderssen Opening, 2.b4
  5. 1.a3 Nf6 2.d4 -> A00 Anderssen Opening, 2.d4

Hier noch 2 Partien, bei denen Weiß mit d5 beginnt:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.