B33 Sicilian Open

Zurück zu Eröffnungen || Sizilianische Verteidigung || B30–B39 Alt-Sizilianisch|| Repertoire


1. e4 c5 2. Nf3 Nc6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 Nf6

Entschließt sich Schwarz in der sehr häufig vorkommenden Stellung der B32 Sicilian Open zu 4….Nf6 wird daraus die B33 Sicilian Open
In allen Sub-Varianten unten (Sveshnikov, Pelikan) zieht Weiß dann 5.Nc3, aber ich spiele hier 5.Nxc6.
Folgt dxc6 schlage ich die Dame; folgt bxc6 kommt mein Springer auf 6.Nc3.

Siehe dazu auch Studie auf lichess

B33 Sub-Varianten:

Ich komme mit Weiß nicht in diese Varianten, da ich statt 5.Nc3 ja 5Nxc6 spiele.
Falls Schwarz nicht 4….Nf6 spielt, sondern einen anderen Zug, dann geht es hier weiter B32 Sicilian Open.

Mit Schwarz spiele ich nicht 4…. Nf6 (B33 Siclian Open) sondern 4… e5 -und komme damit auch in eine B32 Open und zwar in die B32 Löwenthal.

Zieht aber Schwarz 4….Nf6, dann geht es bei mir mit Weiß weiter mit 5.Nxc6 bxc6 6.Nc3 und so komme in die Position wie im Bild.

Mit Weiß könnte es für mich von hier wie folgt weiter gehen:


B33 Sicilian Open – Übungspartien 1
Meine B33 Sicilian Open 01

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert