König und Bauer gegen König 1

Zurück zu Taktik || Endspiel || Bauernendspiel


weiter zu König und Bauer gegen König 2


Das wichtigste Schachendspiel, das JEDER kennen sollte, heißt der Titel des folgenden Videos und das zu recht.

Es ist nämlich recht mühsam, wenn man jedes mal wieder keine Ahnung hat, ob man noch eine Chance hat und wenn ja, welche.
Ausschlaggebend war letzte Partie, bei der ich annahm, dass es ein Remis werden wird. Außerdem ärgere ich mich, dass ich den Zug mit dem Turm auf die letzte Reihe übersah – passiert mir selten. Und 2 Patzer und 2 Fehler bei einer Schottischen, auf die ich so ziemlich am besten vorbereitet bin, neben der Löwental, ist auch ein wenig ärgerlich.

Naja, jedenfalls will ich endlich über das Endspiel mit einem Bauer genau Bescheid wissen und das Video oben erklärt das wichtigste schon recht gut. Trotzdem will ich mir die Regeln noch genau ansehen, durchdenken und zusammenfassen. Als Basis ist mir Wikipedia ausreichend mit Bauernendspiel und Endspiel König und Bauer gegen König.
Bauernendspiel gewinnen werde ich mir auch ansehen.
Die Quadratregel, Opposition und Zugzwang habe ich mir ja schon erarbeitet und zum Randbauer habe ich unter Opposition notiert „Randbauer: erreicht der gegnerische König das Eckfeld, oder das daneben ist die Partie ein Remis, sonst ist sie gewonnen.“ Das heißt mit einem Randbauer hat man kaum eine Chance, denn die Ausnahme in der Abbildung daneben wird der Gegner zu verhindern wissen, indem er auf den 2 Feldern g8 und h8 bleibt und die Ecke sucht.

Nicht-Randbauern, siehe König und Bauer gegen König 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.