Löwenthal: 2. Nebenlinie – 5. Nf5

zurück zu B32 Sizilianisch, Löwenthal und Kalaschnikow Variante


1. e4 c5 2. Nf3 Nc6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 e5 5. Nf5
Studie auf lichess

Meister sehen sich mit Schwarz hier eigentlich nur 2 Möglichkeiten, nämlich d5 und Nf6. Lichess Spieler allgemein, auch d6, g6 und weitere, die ich mir nicht näher ansehe.

  1. 5. Nf5 d5
  2. 5. Nf5 d6
  3. 5. Nf5 Nf6 – wechsel in die Lasker-Pelikan Variation
  4. 5. Nf5 g6

1.) 5. Nf5 d5
Hier scheint mir 6. Qxd5 eindeutig die beste Antwort zu sein. Und weiter wie in der Studie oben.
2.) 5. Nf5 d6
Wie es weiter gehen kann sieht man in der Studie und hier eine Partie, die mit Weiß gewonnen wurde. Allerdings kam die Ausgangsstellung nicht über die B32 Löwenthal zustande, sondern über die B33 Sicilian Defense, Lasker-Pelikan Variation.

3.) 5. Nf5 Nf6
Sowohl Vachier Lagrave als auch Kasparov gewann mit Schwarz eine Partie mit der obigen Ausgangsstellung und beide Partien wurden nicht als Löwenthal, sondern als B33 Sicilian Defense: Lasker-Pelikan Variation angelegt. Der Unterschied ist, dass Schwarz im 4. Zug nicht mit e5 nicht das Pferd bedroht (Löwenthal), sondern 4….Nf6 spielt.

4.) 5. Nf5 g6
g6 ist ebenfalls eine gut spielbare Möglichkeit, jedoch scheint Weiß einen leichten Vorteil bei dieser Variante zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.