B40 Sicilian, French Variation, Open 4… Be7

Zurück zu B40 Sicilian, French Variation


Die B40 Sicilian, French Variation, Open beginnt ja schon bei 1. e4 c5 2. Nf3 e6 3.d4 cxd4 und die Meister wechseln dann in alle angeführten Möglichkeiten (Normal, Kan, Taimanov und Kveinis) und bleiben nicht in der Open, die mit 4… Be7 oder 4… Qa5+ fortgesetzt werden könnte.
Ich erwähne die beiden Sicilian, French Open trotzdem und sehe sie mir kurz an, auch wenn ich eher nicht damit rechne, dass jemand diese Eröffnungen spielen wird. Und wenn, dann eher die 4… Qa5+, denn da findet man schon einige Meisterpartien. Es hat mich überrascht, dass diese Eröffnung wesentlich häufiger von Schwarz gewonnen wurde. Unter diesen Umständen hätte ich eigentlich damit gerechnet, dass sich auch die Großmeister verstärkt für die Open interessieren.

Meisterpartien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.