Blockade

Zurück zu Taktik


Bei der Blockade wird in strategische Blockade, welche die gegnerische Bauern an ihrem weiteren Vordringen hindern und taktischer Blockade, welche entweder den Fluchtweg des Königs blockiert, oder die Wirkungslinie einer Figur.

Siehe dazu auch Unterbrechung einer Linie auf chess.com und bei den Übungen kann man „Unterbrechung“ auswählen.

Bei der Blockade des Fluchtweges des Königs werden durch Opfer feindliche Figuren gezwungen, sich rund um den König zu postieren und seine Bewegungsfreiheit einzuschränken, um dann mit einer einzigen Figur matt zu setzten. Der Springer eignet sich dazu besonders gut, denn dieser kann über die Blockade hinweg mattsetzten. Hier spricht man dann vom erstickten Matt, das man auch als Matt durch Hinlenkung verstehen kann.
Dazu ein Beispiel aus Schachkombinationen von Karl Colditz:


Auch zur Unterbrechung der Wirkungslinie ein Beispiel aus dem genannten Buch:
Weiß hat seine doppelt bedrohte Dame zweifach geschützt: gegen den direkten Angriff durch die Dame mit dem Turm und gegen die Springergabel durch den Läufer. Der Schnittpunkt von Turm und Läufer ist g3. Schwarz blockiert daher diesesn Punkt mit einem Springer auf Ng3+! und gewinnt dadurch die Dame.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.