Springerendspiel – Zwei Springer gegen Bauer

Zurück zu Taktik || Endspiel || Elementare Mattführungen


Siehe dazu auch Springerendspiel auf Wikipedia.

Auf lichess kann man das üben, siehe Two knights vs pawn

Zwei Springer gegen den alleinigen König können das Matt nicht erzwingen, sondern nur gewinnen, wenn Schwarz nicht perfekt spielt. Falls die schwächere Seite aber noch einen Bauern besitzt und dieser noch nicht über die Troizki-Linie vorgerückt ist, kann ein Matt erzwungen werden. Benannt ist die Linie nach Alexei Alexejewitsch Troizki, dem Begründer der modernen Schachstudien.

Für mich war das matt setzen mit Springer und Läufer schon schwierig genug, mit dem Matt mit 2 Springer gegen Bauer werde ich mich daher nicht näher beschäftigen. Es reicht mir das Prinzip verstanden zu haben:

Das von Alexei Troizki umfassend dargelegte Gewinnverfahren sieht vor, dass ein Springer den Bauern durch Blockade am Vordringen hindert. Der andere Springer treibt zusammen mit dem König den gegnerischen König in eine Ecke. Danach wird der Blockadespringer zum Mattsetzen herangeführt. Dabei kann man dem König alle Zugmöglichkeiten nehmen, weil Schwarz mit dem Bauern wieder ziehen kann.

Interessant finde ich noch, dass der Bauer eigentlich unverletzlich ist, weil durch das Schlagen dieses Bauern die Partie elementar remis ist. Dieses in der Praxis seltene Endspiel ist sehr schwierig und die Gewinnführung wird durch die 50-Züge-Regel erschwert.
Wie gesagt, zu schwierig für mich, um mich weiter damit zu beschäftigen, aber ich lasse mir von der Syzygy Enspieldatenbank noch zeigen, wie es funktioniert:

Übungsbeispiel von lichess, da ist Weiß am Zug:

Wäre Schwarz am Zug:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.