A56 Benoni Defense, 3. d5 g6 – Übungspartien 1

zurück zu A56 Benoni Defense, 3. d5 g6


1. d4 Nf6 2. c4 c5 3. d5 g6
Musterpartien:


Übungspartien:
Stockfish zog bei einigen Versuchen immer 3.d5, also definitiv der beste Zug für Weiß.

Partie 1 Analyse auf lichess

Ich habe zwar gewonnen, aber zufrieden kann ich damit überhaupt gar nicht sein: 12 grobe Patzer, 6 Fehler und 4 Ungenauigkeiten.
1) 6…. d6 – ja mein Springer war ja noch nicht bedroht
2) 7…. d6 – klar ist schade um meinen Läufer; war natürlich ein schlechter, sinnloser Angsttausch
3) 9…..d6 – wow, den sollte ich mir wirklich merken
4) 14….g4 – wäre ja vom Läufer gedeckt gewesen und dann kann sich Weiß die Bahn für den Turm auch nicht frei machen
5) 19….f5 – sicher besser
6) 20… Re8 – ungedeckten Läufer angreifen, hätte mir die Initiative gebracht
7) 23… f5 – naja, halb so schlimm, habe ja einen ungedeckten Bauer angegriffen
8) 26… b5 – habe ich einfach nicht gesehen, dass dann mein Turm nicht nur d5 schlagen kann, sondern auch meien Bauer gedeckt hätte, falls weiß cxb5 gespielt hätte
9) 32…b5 – klar, jetzt sehe ich es auch – Freibauer
10) 33….b5 – ja
11) 34….Ra8 – wieso habe ich das nicht gemacht, verstehe ich nicht, das sieht doch jeder sofort
12) 41…Rd4+ – habe ich im nächsten Zug gemacht
13) 43….g4 – okay
14) 48…Kg6 – Kleinigkeit
15) 49…Kg6 – wie oben
16) 52…Kd5 – jaja, das kenne ich jetzt schon

Partie 2
Arge Fehler siehe Partie 2

Partie 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.